Die Identifizierung von Individuen innerhalb einer Population ist von grundlegender Bedeutung für die Erforschung des Verhaltens, der Ökologie und der Lebensweise. Um die Anwesenheit einzelner Delfine rund um Hurghada zu überwachen, nutzen wir die Fotoidentifikation sowie die Identifikation anhand von Narben, Einkerbungen und Aussparungen an ihren Rückenflossen. Als Taucher in der Gruppe der Delfine integriert, können wir auch Fotos ihrer ganzen Körper machen.

Diese geben Aufschluss über die physische Kondition, den reproduktiven Zustand, sowie des Geschlechts. Fotografierte Unregelmässigkeiten in der Form der Fluke, der Brustflossen, und verschiedene andere charakteristische Markierungen auf dem Körper helfen bei der Identifizierung von Individuen mit nur kleinen Merkmalen auf der Rückenflosse (z. B. Kälber und Jungtiere).

Zum Seitenanfang